Tipps zum Trampolinkauf und Entscheidunghilfe für die unterschiedlichen Modelle 

   
Kurz und bündig
  • Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis seiner Klasse
  • Hochwertiger als viele "Luxusmodelle"
  • Scheut keinen Vergleich zu den teuersten Trampoline auf dem Markt
  • Bis zu 500,- Euro Ersparnis im Vergleich mit anderen Premium Anbietern
Besonderheiten
Grössen
310cm / 370cm / 430cm / 460cm 310cm / 370cm / 430cm / 460cm / 490cm
Rahmenrohr
42mm (Air 310cm/38mm) 48mm
Rahmen U-Beine
38mm 42mm
Materialstärke** Rahmen
1,5mm/1,6mm 2mm/2,1mm
Rahmenverbindung
gesteckt mit Pinsystem verschweist mit Pinsystem
Breite Randabdeckung
36cm (Air 310cm/33cm) 39cm
Stärke Randabdeckung
20mm 25mm
Material Randabdeckung
PVC - Planenmaterial - 0,35mm - 390g/m2 PVC - Planenmaterial - 0,55mm - 530g/m2
Befestigung am Rahmen
Gummibänder/ Gurtband Gummibänder/ Metallösen
Anzahl Sprungfedern
Air 310 - 54 Stück
Air 370 - 72 Stück
Air 430 - 88 Stück
Air 460 - 100 Stück
MegaAir 310 - 72 Stück
MegaAir 370 - 80 Stück
MegaAir 430 - 96 Stück
MegaAir 460 - 110 Stück
MegaAir 490 - 120 Stück
Länge Sprungfedern
178mm (Air 310cm/165mm) 230mm
Durchmesser Sprungfeder
25mm (Air 310cm/20mm) 28mm
Material Sprungtuch
PP 8-fach vernäht PP 8-fach vernäht
Netzhöhe
180cm 185cm
Gesamthöhe
275cm 280cm
Pfostenanzahl
8 (Air 310 / 6 Stück) 8 Stück
Netzmaterial
140g/m2 140g/m2
** Materialstärke ohneOberflächenschutz / mit Oberflächenschutz

 

Augen auf beim Trampolinkauf!

Vergleichen lohnt sich. Es gibt heutzutage eine fast undurchschaubare Anzahl von Anbietern, und billig ist nicht gleich günstig.

Unsere Jumpmax Modelle sind nicht billig, aber günstig. Vergleichen Sie unsere Modelldetails mit anderen Anbieter!

 

Auf welche Qualitätskriterien sollte man beim Kauf achten, und wie kann ich unterschiedliche Hersteller/Modelle vergleichen?

Gewicht des Trampolins: Eine erste grobe Aussage über die Qualität des Trampolins verschaft einem das Gewicht (Nettogewicht ohne Verpackung) des Trampolins. Normalerweise deutet ein hohes Gewicht auf ein starkes Rahmenmaterial hin. Je stärker das Rahmenmaterial, desto stabiler die Konstruktion. Ausserdem wiegt eine stabile Randabdeckung und bessere Federn mehr, als qualitativ schwächere Ausführungen. 

Die Rahmenkonstruktion: Die Trampolin Rahmenkonstruktion besteht aus einem oberen Ring, in den die Federn eingehängt werden, und den U-Beinen, welche mit dem oberen Rahmenring verbunden werden und auf welchen das Trampolin steht. Je grösser der Durchmesser, und je stärker die Materialstärke des Rohrs, desto stabiler ist die Konstruktion. Die Verbindung der senkrechten Rohre mit dem Rahmenring kann durch geschweisste, oder gesteckte Elemente gelöst werden. Bei einer Materialstärke bis 2mm bietet sich eine gesteckte Lösung an. Ab 2mm können die Elemte aufgrund der Materialstärke auch verschweisst werden.

Die Ausführung der Randabdeckung: Die Randabdeckung liegt über den Federn des Trampolins und hat zwei Funktionen. Zum einen soll sie den Springer bei missglückten Sprüngen vor Verletzungen, und zum anderen, die Federn vor Überdehnung schützen. Die Randabdeckung besteht aus einer Schaumstoffmatte welche von einem Gewebematerial umhüllt ist, und mittels Gummibänder an der Rahmenkonstruktion des Trampolins befestigt wird. Entscheidende Qualitätskriterien sind die breite, stärke und das verwendete Schaummaterial, sowie die stärke und Materialauswahl der Ummantelung. Außerdem gibt es unterschiedliche Arten der Befestigung. Das Schaummaterial sollte unbedingt über die Federn in die Sprungmatte hineinragen, damit ein unbeabsichtigendes treten mit den Füssen in die Federn ausgeschlossen ist. Die Stärke der Schaumstoffmatte sollte durchgehend gleich stark sein und mindestens 20mm betragen. Das verwendete Schaummaterial muss steif genug sein, da es sonst zu einfacher Verformung der Federn kommen kann. Oftmals werden Randabdeckungen aus Gründen des Marketings unnötig dick hergestellt und dabei ein viel zu weicher Schaum  verwendet, welcher einen zwar vor Verletzungen schützt, aber auch einen durch die Federn treten lässt. Die Ummantelung muss aus einem UV (Sonnenlicht) beständigem Material hergestellt sein. Gewebeverstärktes Material macht außerdem die Nähte reißfester.

Die Qualität der Sprungmatte: Die Sprungmatte muss, wie auch die Randabdeckung aus UV (Sonnenlicht) beständigem Material hergestellt sein. Die Ösen in denen die Federn eingehängt werden müssen verzinkt, und mittels Gurtband an der Sprungmatte vernäht sein. Unsere Trampolin Sprungmatten sind 8-fach vernäht und zusätzlich bietet unser MegaAir mit dem SJD-SafeJumpDesign eine extra Portion an Sicherheit, da durch die verlängerte Sprungmatte ein treten zwischen die Federn praktisch ausgeschlossen ist.

Die Trampolin Federn: Die Federn des Trampolin beeinflussen maßgebend das Sprungverhalten und die Sprungkraft des Trampolins. Je länger der verwendete Stahldraht ist, desto länger lässt sich die Feder ausdehnen und verleiht dem Trampolin ein weiches Gelenk schonendes  Sprungverhalten. Außerdem wird eine solche langer Feder nicht so schnell überdehnt wie eine Feder mit kurzem Stahldraht und erzeugt bei schwereren Springern eine höhere Sprungkraft. Kurze Federn geben dem Trampolin ein etwas härteres Sprungverhalten. Kleine Kinder, bis zum Gewicht von ca.35kg, spüren die Auswirkung von solchen kurzen Federn nicht so sehr wie größere Kinder oder Erwachsene.

Bitte laden Sie sich unser Datenblatt (Trampolinvergleich) für die jeweilige Grösse herunter, geben die Daten anderer Trampolinanbieter ein, und vergleichen Sie die Technischen Daten der unterschiedlichen Modelle:

 

   

1. Welche Größe ist geeignet ?

Je gößer das Trampolin, desto mehr Platz hat man um seine Saltos und andere Sprungmanöver zu trainieren. Ab 370cm Durchmesser hat auch ein ungeübter Springer das sichere Gefühl um Saltos, etc. zu üben. Trampoline für Kinder oder für Leute die nicht unbedingt Saltos, etc. trainieren möchten sollten mindestens einen Durchmesser von 310 cm haben. Aussschlaggebend kann natürlich auch die Größe des eigenen Gartens sein. Messen Sie vor Kauf unbedingt ab wie groß der zur verfügung stehende Platz ist. Es sollten neben dem Trampolin noch min. 1,5 Meter bis zu einem Hindernis frei bleiben. Achtung: auch nach oben sollten min. 5 Meter Platz sein.

2. Sind Jumpmax Trampoline wetterbeständig ?

Im Prinzip können die Trampoline das ganze Jahr im Freien stehen bleiben. Alle Materialien sind witterungsbeständig. Jedoch ist es natürlich besser, wie bei einem Auto auch, wenn das Trampolin den Winter über abgebaut wird. Sollte es stehen bleiben ist es wichtig, das es ständig von Schneelast befreit wird. UV Strahlung ist das schädlichste Element für Trampoline. Eine Abdeckplane kann die Lebensdauer der Randabdeckung sowie der Sprungmatte enorm verlängern.

3. Ist ein Sicherheitsnetz ratsam ?

Ja ! Ein Sicherheitsnetz schützt  vor dem Absturz vom Trampolin. Natürlich kann auf dem Trampolin auch so gehüpft werden das man nicht herunterfällt, aber gerade wenn man Saltos, etc. trainiert passiert es allzu schnell das man die Kontrolle verliert.

4. Wie wirkt sich die Anzahl und Beschaffenheit der Federn auf das Sprungverhalten aus ?

Die Anzahl der Federn muss immer in Relation zur Größe des Trampolins gesehen werden. Das Air 310, Air 370, Air 430 und das Air 460 haben das gleiche Sprungverhalten. Das MegaAir 310, MegaAir 370, MegaAir 430, MegaAir 460 und das MegaAir 490 haben das selbe Sprungverhalten. Durch die kürzeren Ferdern ist das Air etwas härter als das MegaAir Trampolin. Kinder mit einem Körpergewicht von unter 35kg können mit dem Air Trampolin etwas mehr Höhe erzielen als mit dem MegaAir Trampolin. Kinder über 35kg und Erwachsene können auf dem MegaAir mehr höhe erzielen, und das weiche Sprungverhalten ist schonend für die Gelenke.

5. Wo sind die qualitativen Unterschiede der einzellnen Modelle ?

Der Unterschied resuliert aus mehreren Faktoren:

a. Durchmesser des Rohres: Das Rohr welches den oberen Kreis bildet an dem die Federn eingehängt werden, kann aus unterschiedlich starken Rohrdurchmessern hergestellt werden. Je größer dieser Durchmesser, desto höherer Gewichtsbelastung hält der Rahmen stand.

b. Materialstärke des Rohrs: Das oben genannte Rohr kann aus unterschiedlicher Materialstärke angefertigt werden. Je stärker das Material, desto höher die Gewichtsbelastung.

c. Randabdeckung-Polsterung: Im Inneren der Randabdeckung steckt eine Polsterung aus Schaummaterial. Je stärker diese Polsterung ist, desto weicher landet man falls man mal aus der Mitte des Sprungtuchs auf den Rand getragen wird.

d. Randabdeckung-Material: Das Gewebe das den Schaum umgibt kann aus verschiedenen Materialien hergestellt werden. Alle unsere verwendeten Materialen sind witterungsbeständig, reagieren aber unterschiedlich auf langfristige Beanspruchung. Die Air Abdeckung schützt vor Verletzungen, sollte aber nicht dauernd durch darauf herumsitzende Kinder beansprucht werden. Die MegaAir Abdeckung ist der Rolls Royce der Randabdeckungen und hält größten Beanspruchungen stand.

e. Sprungmatte: Unsere Sprungmatten sind in den USA hergestellt und aus PP gewebt. Wir verwenden in allen Modellen das selbe Sprungtuchmaterial welches höchsten Beansprungen, Wetter bedingt, wie auch Beanspruchungsbedingt standhält.

f. Gewichtsbelastung: Die Höhe der Gewichtsbelastung resultiert aus drei verschiedenen Faktoren. Rohrdurchmesser des Rahmen, Materialstärke des Rohrs und Anzahl der Federn.

Bei der Höhe der Gewichtsbelastung muss man zwischen zwei unterschiedlichen Ausgangssituationen Unterscheiden:

  1.  Es befindet sich nur ein Springer auf dem Trampolin Hierbei ist die Anzahl ( im Verhälnis zur Trampolingröße) und Zugkraft der Federn von entscheidender Rolle. Ein einziger Springer wird immer versuchen so hoch wie möglich zu springen, d.h. ist er für die Federn zu schwer, dann wird sich die Matte so weit durchdehnen das er dem Boden nahe kommt. Bei den Air Modellen sollte ein Springer nicht über 100kg, bei den MegaAir Modellen nicht über 130kg wiegen.
  2. Es befinden sich mehere Springer gleichzeitig auf dem Trampolin (sollte eigentlich nicht sein Verletzungsgefahr) Hierbei ist die Belastbarkeit des Rahmen von großer Wichtigkeit. Wenn zum z.B. drei Kinder mit je 40kg auf dem Air hüpfen, dann wäre eigentlich die Belastbarkeit schon mit 20kg überschritten. Drei Kinder werden aber nie im selben Rythmus hüpfen, was bedeutet das die Matte nie ans Optimum gedehnt wird, jedoch der Rahmen automatisch durch das befinden auf dem Trampolin höher belastet wird. Das Air Modell steckt locker 3 Kinder mit je 40kg weg, auf dem MegaAir können sich auch drei Erwachsene mit je 75kg bewegen ohne Schaden anzurichten. Es ist also wichtig das die Kombination aus allen drei Faktoren stimmt. Es ist wenig sinvoll einen schwachen Rahmen herzunehmen und diesen mit vielen Federn auszustatten. Achten Sie beim Kauf unbedingt auf diese drei Faktoren.

 

Die Qualität eines Trampolins setzt sich aus allen oben genannten Faktoren zusammen.
 

6. Welches Jumpmax Trampolin ist nun das Richtige für mich ?

  • Klären Sie zuerst die Frage der richtigen Größe.
  • Mit oder ohne Sicherheitsnetz (wir empfehlen immer mit )
  • Wie schwer wird der schwerste Springer sein ? (Vater, Onkel, Bruder, Nachbar) Bei über 100kg sollte das MegaAir in Betracht gezogen werden.
  • Was gibt der Geldbeutel her? Wie bei anderen Produkten gilt auch beim Trampolinkauf: Qualität hat seinen Preis.

 

 



 

Jumpmax auf YouTube

Die coolsten Trampolin-Jumps, -Tricks und -Action findest du auf unserem YouTube-Kanal. Schau doch mal vorbei!


Jumpmax bei YouTube

Wie möchten Sie zahlen?

Jumpmax auf Facebook
Riesentrampolin Set Air 460 mit Sicherheitsnetz und Leiter

Riesentrampolin Set Air 460 mit Sicherheitsnetz und Leiter
Unser bisheriger Preis 498,00 ¤
Jetzt nur 339,00 ¤
Sie sparen 32 % / 159,00 ¤

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten